Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bayern

Logo der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen

Unsere Kirchengemeinde ist mit anderen christlichen Kirchen in Schwabach verbunden. Sechs Konfessionen arbeiten und feiern regelmäßig zusammen in der örtlichen "Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen" (ACK). 

Bild von Dekan Stiegler

Ansprechpartner:
Dekan Klaus Stiegler 

Stellvertreter:
Thomas Mantarlis, Heike Mühlan, Rosemarie Meinhold, Doris Novotny, Alois Vieracker

 

Die in der Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossenen Kirchen in Schwabach wollen durch ihren Dienst die eine Kirche Jesu Christi bezeugen. Sie tun das auf der Grundlage der Heiligen Schrift im gemeinsamen Glauben an den dreieinigen Gott.
Durch die Zugehörigkeit zur ACK wird die Selbständigkeit in Bekenntnis und Lehre, in Leben und Ordnung sowie in der Wahrnehmung eigener Anliegen der einzelnen Mitglieder (einschließlich bilateraler Beziehungen) nicht berührt.
Mitglieder der örtlichen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) sind

  • die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Schwabach-St. Martin, Gethsemanekirche (Limbach und Hochgericht), Christophoruskirche (Wolkersdorf), St. Georg (Dietersdorf) und Unterreichenbach
  • die römisch-katholischen Kirchengemeinden St. Sebald und St. Peter und Paul
  • die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde
  • die evangelisch-methodistische Gemeinde
  • die Baptistengemeinde
  • die griechisch-orthodoxe Gemeinde
  • die Neuapostolische Kirche (Gastmitglied)


Das aktuelle Jahresprogramm der ACK. Es liegt zusätzlich in den Kirchen und Stadtteilzentren unserer Kirchengemeinde, sowie in den Kirchen der anderen Mitgliedsgemeinden aus.