Hokus Pokus - Abendmahl nach Luther

Einladung Hokus Pokus

Wie setzen sich zeitgenössische Künstler/innen mit dem Abendmahl auseinander? Dieser Frage geht die Ausstellung "HOKUS POKUS - ABENDMAHL NACH LUTHER" nach. 

Es werden Werke aus der landeskirchlichen Kunstsammlung München und von Künstlern/innen des Schwabacher Künstlerbundes gezeigt.

Der Ausstellungstitel spielt auf die Herkunft der magischen Zauberformel an: Man vermutet, dass sich das Wort "Hokus Pokus" im Zusammenhang mit der lateinischen Abendmahlsliturgie entwickelt hat. Kaum jemand verstand die lateinischen Worte. "Hoc es corpus meum" ("Dies ist mein Leib") wird in der Alltagssprache zu "Hokus Pokus".

Ganz herzlich laden wir Sie zur Eröffnung der Kunstausstellung am 29. September und 19 Uhr ein.
Begrüßung durch Pfarrer Dr. Paul Zellfelder und Manfred Hürlimann.
Zur Einführung sprechen die Künstler selbst über Ihre Arbeit.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Evang. - Luth. Landeskirche Bayern und dem Künstlerbund Schwabach statt.

Ausstellung: 30.09. - 29.10.2017
Ort: Stadtkirche und Städtische Galerie Schwabach
Öffnungszeiten in der Stadtkirche: tgl. 9 - 18 Uhr
Öffnungszeiten der Städtischen Galerie: Do. und Fr. 11 - 18 Uhr/ Sa. 10 - 13 Uhr/ So. und Fei. 13 - 16 Uhr
Eintritt: frei