Unsere Kirchen

Abendmahl - Altar

Hervorgegangen aus einem fränkischen Königshof bildete sich im Laufe einer wechselhaften Geschichte ein weitläufiger Stadtkern. In seinem Mittelpunkt steht die Kirche St. Johannes und St. Martin als herausragendes Wahrzeichen Schwabachs.

Im Westen der Altstadt erinnert die Spitalkirche an das Hospital, eine bedeutende Einrichtung für die mittelalterliche Stadt.

1607/08 wurde die Dreieinigkeitskirche am Rand der Innenstadt als "Gottesackerkirche" inmitten eines Friedhofs errichtet.

Mit der katholischen Pfarrkirche St. Sebald und der evangelisch-reformierten „Franzosenkirche“ weisen die drei lutherischen Kirchen auf das vielfältige christliche Leben in Schwabach hin. Das historische Kapitelshaus im Hof des Dekanats, Martin-Luther-Platz 1, und das neu gestaltete „Evangelische Haus“ in der Wittelsbacherstraße 4 sind Orte, wo sich Menschen über die Grenzen der Konfessionen hinweg begegnen.