Fragen und Antworten

Waben mit Grabplatten und Blumenvase

 

Ist eine Reservierung zu Lebzeiten möglich?

Sie können sich als „Interessent“ bei der Kolumbariumsbeauftragten (sh. unten) melden. Sie würden so immer die neusten Informationen bzgl. des Kolumbariums (Gemeindeleben, bauliche Veränderungen, Presse...) erhalten.
Sie können auch schon im Vorraus mit der Kolumbariumsbauftragten eine Besichtigung des Kolumbariums vereinbaren und über weitere schon bestehende Fragen sprechen.
Die Reservierung einer Urnengrabkammer ist nicht möglich.

Wer kann beigesetzt werden?

Jeder, der zum Zeitpunkt seines Todes Mitglied einer Kirche war, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angehört. Über Ausnahmen entscheidet der Kolumbariumsträger.

Wie können Lebenspartner/Familien einen gemeinsamen Platz finden?

Es gibt Doppelurnenkammern. So können Familienmitglieder oder Lebenspartner hier auch gemeinsam Platz finden.

Wie lange sind die Ruhezeiten?

Die Ruhezeit einer Urnenkammer beträgt 10 Jahre. In den nächsten Jahren ist geplant durch bauliche Maßnahmen (z.B. Bohrung eines Ascheschachts) die Voraussetzungen zu schaffen, dass die Asche von Verstorbenen auch nach Ablauf der Ruhefrist oder nach Nichtverlängerung des Nutzungsrechtes im Kolumbarium verbleibt.

Welche Öffnungszeiten hat das Kolumbarium?

Das Kolumbarium ist Teil eines Gottesdienstraumes, der allen Menschen offen steht. Die Öffnungszeiten unserer Stadtkirche sind täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr. Es kann sein, dass durch Gottesdienste, Konzerte oder andere Veranstaltungen der Zugang zum Kolumbarium möglicherweise eingeschränkt ist.

Kann ich mir eine Grabstelle aussuchen?

Anhand eines geführten Belegungsplanes kann man sich eine Urnenkammer aussuchen. Über die Zuweisung entscheidet der Kolumbariumsträger. Die Urnenkammer bleibt Eigentum der Kirchengemeinde St. Martin.

Was für Urnengrabgrößen gibt es?

Das Kolumbarium verfügt über Urnenkammern für eine Urne bzw. für zwei Urnen. Die Lage der Urnen ergibt sich aus dem Belegungsplan.

Kann man sich die Grabplatten selbst aussuchen?

Um ein einheitliches Bild im Kolumbarium zu erhalten, ist das Aussehen der Verschlussplatten aufeinander abgestimmt. Die Beschriftung besteht aus dem Namen, Geburts- und Sterbedaten des Verstorbenen.
Dies wird durch einen von der Kolumbariumsverwaltung beauftragten Handwerker geschehen.

Kann man die Ruhezeit des Urnengrabes verlängern?

Eine Verlängerung kann jeweils um eine weitere Ruhezeit (10 Jahre) verlängert werden. Dies müssten Sie schriftlich und natürlich rechtzeitig beantragen.

Wo kann ich die Blumen für meine Angehörigen ablegen?

Es gibt im Kolumbarium einen dafür vorgesehenen Blumenständer für einzelne Blumen. Es ist aufgrund der Nutzung des Kirchenraumes und des Platzes im und am Kolumbarium nicht möglich Kränze, Blumen oder Gestecke im Kolumbarium und dem Kirchenraum niederzulegen.

Kann ich für die Verstorbenen eine Kerze anzünden?

In unserer Stadtkirche ist es möglich Kerzen an unserem „Kerzentisch“ zu entzünden. Gerne dürfen Sie dieses Angebot auch für Ihr Anliegen nutzen. 

Was ist das "Buch der Erinnerung"?

Zum Kolumbarium gehört ein "Buch der Erinnerung", wo Angehörige zwei Seiten zum Gedächtnis der verstorbenen Person gestalten können. Ein Verstorbener bleibt somit auch im öffentlichen Raum präsent, nicht nur in der Erinnerung nahestehender Menschen.

Was kostet ein Grab?

Eine Einzelurnenkammer kostet 3.300 Euro
Eine Doppelurnenkammer kostet 5.700 Euro

Wo kann ich mich weiter informieren?

Ansprechpartnerin für sie im Pfarramt ist Frau Zapp.
An Sie können Sie sich vertrauensvoll mit Fragen und Sorgen bezüglich des Kolumbariums wenden.