Schwabacher Friedensgebet - Christen beten für den Frieden

Wie immer am 7. des Monats um 7 Uhr abends wird in Schwabach für den Frieden gebetet. Konkret heißt das für den August, am Samstag, 07.08.21 um 19:00 Uhr, also am Eröffnungsabend der Schwabacher Kunstbiennale „ortung“.
 
Die Evangelische Allianz Schwabach lädt in die Dreieinigkeitskirche ein, zum Ruhefinden und Mitbeten.
 
Das Thema „Reisezeit – Friedenszeit?“ im Urlaubsmonat August fordert heraus, selbst Frieden zu finden, um Frieden stiften zu können.
Eine abwechslungsreiche halbe Stunde, mit Musik, Andacht und Gebet, wartet auf alle Besucher des Schwabacher Friedensgebets.

Wer im Anschluss noch, evtl. bei einer Kugel Eis, durch die Schwabacher Altstadt flaniert, hat den perfekten Sommerabend, ohne verreisen zu müssen. Herzliche Einladung.

Was ist das Schwabacher Friedensgebet?
Einmal im Monat, immer am Siebten, immer um sieben Uhr abends, laden wir zu einem Friedensgebet ein. Die Verantwortlichen für die Durchführung und der Ort wechseln. Wir, dass ist ein Zusammenschluss aus den Kirchengemeinden Unterreichenbach, Dietersdorf und Wolkersdorf, dem Ökumenischen Friedenskreis SC, der Ev. Allianz SC und der Jugend Schwabach St. Martin.
Dabei sehen wir uns mit allen verbunden, die auch um den Frieden in der Welt beten und vor Gott bringen, was wir Menschen nicht allein lösen können. Dabei vertrauen wir auf die Kraft des gemeinsamen Betens, zumal wir die friedliche Revolution 1989 miterleben durften, an deren Erfolg die Friedensgebete (Montagsgebete genannt) von Leipzig ausgehend, einen wesentlichen Anteil hatten.