Beerdigung

Kahle Äste

Mensch-Sein heißt Grenzen erfahren - Grenzen der eigenen Gesundheit, Lebenskraft und Lebenszeit. Krankheit, Sterben und Tod gehören zum Leben. Das sind Erfahrungen, die keinem erspart bleiben. Wir leben unser Leben bewusster und besser, wenn wir es so leben, wie es ist: befristet. Als Christen rechnen wir mit Gottes Gegenwart und Begleitung auch im Sterben und Tod. Gott hat an unserem begrenzten Leben teilgenommen: Er ist in Jesus Christus Mensch geworden und ist auferstanden. Seitdem haben Vergänglichkeit, Sterben und Tod nicht mehr das letzte Wort. Gott wird uns auferwecken. Der Tod ist nicht das Letzte.

So praktizieren wir im christlichen Horizont Sterbe- und Trauerbegleitung in unserer Kirchengemeinde: 

Die Trauerfeier auf dem Friedhof hat drei Elemente: den Gottesdienst in der Kapelle, den Gang zum Grab mit dem vorausgetragenen Kreuz - Christus geht uns in Leben, Tod und Auferstehung voraus - und die Beisetzung am Grab.

Bei einer Feuerbestattung sind Trauerfeier und Beisetzung ("Urnengang") mehrere Tage  getrennt. Auch hier können Sie an beiden Tagen die Begleitung eines oder einer Geistlichen in Anspruch nehmen

Jeden Sonntag wird im Gottesdienst der Verstorbenen der letzten Woche gedacht. Oft besuchen dazu die Angehörigen noch einmal den Gottesdienst.

Wenn es von den Angehörigen gewünscht wird, kommt ein Geistlicher oder eine Geistliche in den Wochen und Monaten nach der Beisetzung zum Trauernachgespräch zu ihnen nach Hause.  

Unter dem Titel "Sich trauen zu trauern" bietet der Arbeitskreis für Trauerbegleitung regelmäßig begleitete Trauerwege über acht Wochen an. Ein Faltblatt mit Informationen zu diesem Angebot liegt in Kirchen und Stadtteilzentren aus und ist beim Pfarramt erhältlich

Am letzten Sonntag im Kirchenjahr, dem "Ewigkeitssonntag" vor dem 1. Advent, werden die Angehörigen von Verstorbenen des letzten Jahres zu einem Gottesdienst mit Abendmahl eingeladen. In diesem Gottesdienst werden Kerzen für die Verstorbenen angezündet und ihre Namen verlesen. 

Hier finden Sie Informationen zum Thema Aussegnung.

Hier finden Sie die Kontaktdaten zu unserem Pfarramt.