Kinderwagenkino

Am Anfang war es nur eine gute Idee: Junge Eltern sollten die Möglichkeit haben, mit netten Leuten in Kontakt zu kommen und einen aktuellen Film auf der großen Leinwand zu sehen, ohne Angst haben zu müssen, dass Kinder und Kinderwagen andere Kinobesucher stören könnten.

Ein kleines engagiertes Team der Kirchengemeinde ließ diese Idee Wirklichkeit werden; am Freitag, 22. März ging das erste Schwabacher KinderwagenKino an den Start. Ab 9.30 Uhr gab es im Bistro des Luna-Kinos ein feines, kleines Frühstück mit Brezen, Herzhaftem und Kuchen – alles gespendet von lieben Menschen aus unserer Kirchengemeinde. Die kleine Gruppe von Babys, Müttern, einem Vater und einer Großmutter, die zum ersten KinderwagenKino zusammenkam, wurde vom Team liebevoll bedient und genoss die kleine Auszeit sichtlich.

Pfarrerin Silvia Wolf, in unserer Kirchengemeinde zuständig für die Familienarbeit, stand selbst hinter dem Tresen und kochte Kaffee.

Ab 10.30 Uhr war dann im großen, nicht ganz abgedunkelten Kinosaal der Oskar prämierte Film ‚Green Book‘ zu sehen. Dank sei an dieser Stelle der Familie Flecken, den Betreibern des Luna-Kinos, ohne deren großzügige und freundliche Unterstützung ein solches ‚Experiment‘ nicht möglich wäre.

Einhellige Meinung: Ein tolles neues Angebot, das Eltern mit Babys in Kontakt mit anderen und mit Kirche bringt und ihnen einen entspannten Kinovormittag ermöglicht.


Achtung! Neuer Veranstaltungsort!

Das KinderwagenKino findet aus finanziellen Gründen nicht mehr im Luna-Kino sondern im Saal des Evangelischen Stadtteilzentrums St. Markus, Konrad-Adenauerstraße 37 statt.

Das Stadtteilzentrum ist technisch ausgezeichnet ausgestattet und für einen Kinovormittag mit Babys und Kleinkindern bestens geeignet.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Spenden wird gebeten. Herzliche Einladung!                           

Den nächsten Termin für das KinderwagenKino finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Silvia Wolf an der Kino Theke
Bildrechte: KinderwagenKino